Allianz für Wuppertal unterstützt bürgerschaftliches Engagement für den Kinderspielplatz Turnstraße/Baumhof

Die Allianz für Wuppertal findet das Engagement der Anwohner/innen des Bolzplatzes Turnstraße / Baumhof sehr anerkennenswert.
Nachdem vor Jahren ständig Jugendliche auf dem Platz randalierten, Alkoholexzesse und Dealergeschäfte zu beobachten waren, erklärten sich die Anwohner/innen bereit, sich hier zu engagieren. Dieses Engagement seit Jahren ist nur zu begrüßen!

Seit Jahren sorgen sie für Sauberkeit und Ordnung auf dem Platz. Ferner öffnen und schließen sie die Anlage täglich.
Im Zuge der Neugestaltung des Spielplatzes soll es laut Aussage der Stadt nicht mehr möglich sein, die neue Anlage abzuschließen. Die Anwohner/innen wehren sich gegen diese Aussage, denn in Düsseldorf gibt es durchaus abgeschlossene Plätze. Das Jugendamt ist der Ansicht, dass es einen „Domino-Effekt“ für andere Plätze geben könnte. Dem ist entgegen zu halten, dass der Platz ja bereits seit Jahren abgeschlossen ist und bisher eben kein Domino-Effekt eingetreten ist.

Inzwischen wird der Bolzplatz auf dem Bergischen Plateau abgeschlossen, weil sich nämlich genau dieselbe Situation dargestellt hat, wie vor Jahren in der Turnstraße. „Man soll es doch erst einmal ausprobieren“, so die stellv. BV-Bürgermeisterin Frau Warnecke, ist hier wirklich nicht mehr nötig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.