Anfrage Umwelt und Emissionen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Mucke,

die Ratsgruppe Allianz für Wuppertal möchte wissen, wie weit die Stadt und die verbundenen Unternehmen in ihrem Bemühen sind, den Ausstoß von Stickoxiden und Feinstaub zu verringern. Dazu bittet die AfW um Antwort auf folgende Fragen:

1. Wie viele Fahrzeuge der städtischen Fahrzeugflotte und verbundener Unternehmen besitzen eine Ausnahmegenehmigung, weil sie die notwendigen Anforderungen für die Umweltzonen nicht erfüllen?

2. Wurden bereits alle Fahrzeuge der WSW im Bereich öffentlicher Nahverkehr mit Dieselpartikelfiltern nachgerüstet? Wenn nein, welche und wie viele sind es und wie sieht die Planung für die Nachrüstung aus? Hier erbitten wir eine genaue und vollständige Auflistung nach:
a. Art des Fahrzeugs, Anschaffungsjahr, Antriebsart, erteilte Umweltplakette

3. Bitte listen Sie auch die Fahrzeuge der Feuerwehr, der Entsorgungsbetriebe und des THW auf nach:
a. Art des Fahrzeugs, Anschaffungsjahr, Antriebsart, erteilte Umweltplakette

4. Wie viele Diesellokomotiven werden auf den durch Wuppertal führenden Bahnlinien eingesetzt, und auf welchen Linien explizit? Wie viele Emissionen werden so genau freigesetzt? Die Ratsgruppe erbittet eine genaue Auflistung nach Art des Transports (Personenbeförderung/Warentransport) für das Jahr 2016.

5. Wie groß ist der Anteil der Emissionen der umliegenden Autobahnen in der Gesamtbilanz der Stadt Wuppertal? Bitte listen Sie den Gesamtanteil und den jeweiligen Anteil von Feinstaub und Stickoxiden auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.